10 Tipps für den Aufenthalt auf den kapverdischen Inseln

10 Tipps für den Aufenthalt auf Sal im Norden der kapverdischen Inselgruppe und eine Empfehlung für Übernachtungen in Santa Maria

  1. Erkunden Sie die Strände: Sal ist bekannt für seine wunderschönen Strände, die ideale Orte für Sonnenbaden und Schwimmen sind. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, die Strände von Santa Maria zu besuchen, die für ihren weißen Sand und das türkisfarbene Wasser bekannt sind.
  2. Besuchen Sie das Salinas de Pedra de Lume: Dieses natürliche Salzbecken ist ein beliebtes Touristenziel und eine interessante Sehenswürdigkeit. Sie können sich auch im Salzwasser entspannen und Ihre Haut pflegen.
  3. Erleben Sie die Kultur: Sal hat eine reiche Kultur und Geschichte, die es zu entdecken gilt. Besuchen Sie das Ethnographische Museum in Santa Maria, um mehr über die Geschichte und Traditionen der Insel zu erfahren.
  4. Probieren Sie die lokale Küche: Die Kapverdischen Inseln haben eine vielfältige Küche, die von afrikanischen, portugiesischen und brasilianischen Einflüssen geprägt ist. Probieren Sie lokale Gerichte wie Cachupa, ein Eintopf aus Mais, Bohnen und Fleisch, oder Milho Frito, gebratene Maiskörner.
  5. Unternehmen Sie Ausflüge: Es gibt viele Möglichkeiten, die Insel zu erkunden, wie zum Beispiel Ausflüge zu den Salinen, Bootsfahrten entlang der Küste oder Jeep-Touren durch die Wüste.
  6. Entspannen Sie im Spa: Es gibt viele Spa-Angebote auf der Insel, die perfekt für einen erholsamen Urlaub sind.
  7. Besuchen Sie das Nachtmarkt: Der Nachtmarkt in Santa Maria ist ein toller Ort, um einzukaufen und die lokale Kultur kennenzulernen. Sie können Handwerksarbeiten, Kunstwerke und Souvenirs kaufen.
  8. Besuchen Sie die Kirche Nossa Senhora da Luz: Diese Kirche aus dem 18. Jahrhundert ist eine der ältesten auf Sal und eine sehenswerte Sehenswürdigkeit.
  9. Machen Sie einen Tagesausflug nach Boa Vista: Boa Vista ist die östlichste Insel der Kapverdischen Inseln und bietet wunderschöne Strände und Landschaften.
  10. Eine tolle Empfehlung: Übernachten Sie in Santa Maria! Santa Maria ist ein beliebter Ort für Übernachtungen auf Sal und bietet eine Vielzahl von Unterkünften, von Hotels bis hin zu Ferienhäusern. Wir haben über Airbnb gebucht und hatten eine tolle Erfahrung mit dem Zimmer, das Sie unter folgendem Link finden können: https://www.airbnb.de/rooms/16655323?source_impression_id=p3_1672409881_dPyzifpJhw05ss5W. Es ist sauber, geräumig und hatte alles, was wir brauchten. Die Lage ist auch sehr zentral und es gibt viele Restaurants und Geschäfte in der Nähe. Wir würden dieses Zimmer auf jeden Fall empfehlen.

Alleine schon wegen dieses atemberaubenden Ausblicks vom eigenen Balkon:

 

Insgesamt bietet Sal auf den Kapverdischen Inseln viele Möglichkeiten für einen unvergesslichen Aufenthalt. Von den wunderschönen Stränden und der reichen Kultur bis hin zu den vielfältigen Ausflugsmöglichkeiten gibt es immer etwas zu entdecken. Vergessen Sie nicht, die lokale Küche zu probieren und sich im Spa zu entspannen. Und wenn Sie nach einem gemütlichen und komfortablen Ort suchen, um die Nacht zu verbringen, empfehlen wir das Zimmer, das wir über Airbnb gebucht haben. Wir hoffen, dass Sie einen wunderbaren Aufenthalt auf Sal haben werden!

Was sind die Highlights des Ethnographische Museum in Santa Maria

Das Ethnographische Museum in Santa Maria, auf der Kapverdischen Insel Sal, zeigt die Geschichte und Kultur der Insel und ihrer Bevölkerung. Es gibt viele interessante Highlights, die man im Museum besichtigen kann, darunter:

  1. Traditionelle Kleidung und Handwerksarbeiten: Das Museum zeigt Ausstellungsstücke von traditionellen Kleidungsstücken und Handwerksarbeiten, die auf der Insel hergestellt werden.
  2. Kunstwerke: Das Museum zeigt auch Kunstwerke von lokalen Künstlern, die die Kultur und Geschichte der Insel darstellen.
  3. Archäologische Funde: Das Museum beherbergt auch archäologische Funde, die auf der Insel gefunden wurden und Einblicke in die Geschichte der Insel bieten.
  4. Fotografien: Das Museum zeigt auch Fotografien, die die Entwicklung der Insel und ihrer Bevölkerung dokumentieren.

Insgesamt bietet das Ethnographische Museum in Santa Maria eine faszinierende Einführung in die Kultur und Geschichte der Kapverdischen Inseln und ist einen Besuch wert.

Was macht die Salinas de Pedra de Lume so besonders?

Die Salinas de Pedra de Lume sind ein beliebtes Touristenziel auf der Kapverdischen Insel Sal und bieten eine einzigartige Landschaft und Erfahrung. Hier sind einige Gründe, warum die Salinas de Pedra de Lume besonders sind:

  1. Natürliches Salzbecken: Die Salinas sind ein natürliches Salzbecken, das durch die Erosion von Vulkangestein entstanden ist. Dieses Becken sammelt Meerwasser und lässt es verdunsten, sodass das Salz zurückbleibt.
  2. Entspannung im Salzwasser: Besucher können sich im Salzwasser der Salinas entspannen und ihre Haut pflegen. Das Salzwasser wird auch als natürliches Heilmittel gegen Hautprobleme und Muskelschmerzen empfohlen.
  3. Einzigartige Landschaft: Die Salinas de Pedra de Lume bieten eine einzigartige Landschaft mit weißem Salz, das das Becken bedeckt, und türkisfarbenem Wasser.

Lohnt sich ein Besuch auf dem Nachtmarkt in Santa Maria?

Der Nachtmarkt in Santa Maria, auf der Kapverdischen Insel Sal, ist ein beliebter Ort für Touristen und Einheimische, um einzukaufen und die lokale Kultur kennenzulernen. Er findet in der Regel ein- oder zweimal pro Woche statt und ist in der Regel abends geöffnet.

Auf dem Nachtmarkt gibt es viele Stände, die Handwerksarbeiten, Kunstwerke und Souvenirs anbieten. Es gibt auch viele Stände, die lokale Speisen und Getränke anbieten, wie zum Beispiel Streetfood oder frische Obst- und Gemüsesäfte.

Welche Ausflugsziele sind sonst noch empfehlenswert?

Es gibt viele Ausflugsziele auf der Kapverdischen Insel Sal, die für Touristen interessant sein könnten, neben den bereits genannten:

  1. Shark Watching: Sal bietet die Möglichkeit, Haibeobachtungstouren zu unternehmen, um die Meeressäuger in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten.
  2. Stadtbesichtigungen: Es gibt auch viele Städte auf der Insel, die es zu erkunden gilt, wie zum Beispiel die Hauptstadt Espargos oder die Stadt Palmeira, die für ihren Fischmarkt bekannt ist.
  3. Bootsfahrten entlang der Küste: Es gibt auch die Möglichkeit, Bootsfahrten entlang der Küste von Sal zu unternehmen und die Schönheit der Insel von der See aus zu bewundern.
  4. Wüstentouren: Für Abenteuerlustige bieten sich auch Wüstentouren in Jeeps an, um die Wüste und ihre einzigartige Flora und Fauna zu erkunden.

Insgesamt gibt es auf Sal viele Möglichkeiten, um die Insel zu erkunden und neue Erfahrungen zu sammeln.

Welche Flug- und Fährmöglichkeiten gibt es für einen Tagesausflug nach Boa Vista?

Für einen Tagesausflug von der Kapverdischen Insel Sal nach Boa Vista gibt es mehrere Flug- und Fähroptionen, die für Touristen zur Verfügung stehen:

  1. Flüge: Es gibt mehrere Fluggesellschaften, die Flüge von Sal nach Boa Vista anbieten. Diese Flüge dauern in der Regel etwa eine Stunde und sind eine schnelle und bequeme Möglichkeit, um von einer Insel zur anderen zu reisen.
  2. Fähren: Es gibt auch Fähren, die von Sal nach Boa Vista fahren. Diese Fähren nehmen in der Regel etwas länger als Flüge, können jedoch eine interessante Alternative sein, um die Landschaft und das Meer zu genießen.
  3. Kombination aus Flug und Fähre: Es gibt auch Möglichkeiten, Flüge und Fähren zu kombinieren, um von Sal nach Boa Vista zu gelangen. Dies kann eine gute Option sein, wenn man flexibel ist und die Reisevarianten vergleichen möchte.

Es ist wichtig zu beachten, dass es für einen Tagesausflug nach Boa Vista möglicherweise nicht genügend Zeit gibt, um alle Sehenswürdigkeiten der Insel zu besuchen. Es empfiehlt sich daher, die Reisezeit und -möglichkeiten sorgfältig zu planen, um sicherzustellen, dass man genügend Zeit hat, um alles zu sehen und zu erleben, was man sich vorgenommen hat.

Allgemeine Reiseinfos zu den Kapverdischen Inseln

Wieviel Sonnenstunden hat Kapverde und wie ist das Klima?

Kapverde liegt in der Nähe des Äquators und hat daher das ganze Jahr über ein tropisches Klima mit warmem und feuchtem Wetter. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt etwa 26 Grad Celsius. Es gibt jedoch auch Unterschiede in der Temperatur je nach Insel und Höhe.

Die Sonnenstunden auf Kapverde sind während des ganzen Jahres hoch und es gibt wenig Regen. Die Inseln liegen außerhalb der Regenzeit und es gibt daher in der Regel nur wenige kurze Schauer pro Monat. Die beste Reisezeit für Kapverde ist daher das ganze Jahr über.

Es ist wichtig, sich bei der Reise nach Kapverde über das Wetter und die geplante Aktivitäten zu informieren und sich entsprechend zu kleiden. Ich empfehle, leichte, luftige Kleidung und Sonnenschutz zu tragen, um sich vor der Sonne und der Hitze zu schützen.

Es ist auch ratsam, genügend Wasser mitzunehmen, um sich hydriert zu halten, da das Klima in Kapverde sehr feucht ist und man schnell durstig werden kann. Es ist auch wichtig, sich an die örtlichen Sicherheitshinweise zu halten, um sich vor Sonnenbrand und Hitzschlag zu schützen.

Wo kann ich auf den Kapverdischen Inseln am besten Tauchen und Surfen?

Die Kapverdischen Inseln bieten eine Vielzahl von Möglichkeiten zum Tauchen und Surfen an verschiedenen Orten. Hier sind einige empfehlenswerte Orte:

  1. Sal: Die Insel Sal ist bekannt für ihre hervorragenden Tauchplätze, die sich für Anfänger und Fortgeschrittene eignen. Es gibt viele Tauchschulen und -zentren auf der Insel, die Ausflüge und Kurse anbieten.
  2. Boa Vista: Auf der Insel Boa Vista gibt es auch einige gute Tauchplätze, darunter das Riff von Curral Velho und das Riff von Pedra de Lume. Es gibt auch mehrere Tauchschulen und -zentren, die Ausflüge und Kurse anbieten.
  3. São Vicente: Auf der Insel São Vicente gibt es ebenfalls einige gute Tauchplätze, darunter das Riff von Baía das Gatas und das Riff von Pedra de Lume. Es gibt auch mehrere Tauchschulen und -zentren, die Ausflüge und Kurse anbieten.
  4. Fogo: Die Insel Fogo ist auch für ihre Tauchplätze bekannt, darunter das Riff von Curral Velho und das Riff von Pedra de Lume. Es gibt mehrere Tauchschulen und -zentren, die Ausflüge und Kurse anbieten.

Insgesamt gibt es auf den Kapverdischen Inseln viele gute Möglichkeiten zum Tauchen und Surfen an verschiedenen Orten. Es empfiehlt sich, die lokalen Bedingungen und die angebotenen Aktivitäten sorgfältig zu recherchieren, um den besten Ort für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Wo finde ich auf Sal Schildkröten?

Auf der Kapverdischen Insel Sal gibt es einige Orte, an denen man Schildkröten sehen kann. Hier sind einige Möglichkeiten:

  1. Santa Maria: In der Nähe von Santa Maria gibt es mehrere Strände, an denen man Schildkröten sehen kann. Dazu gehören der Strand von Praia de Santa Maria und der Strand von Praia da Gamboa. Es gibt auch mehrere Tourunternehmen, die Ausflüge zu den Schildkrötenstränden anbieten.
  2. Pedra de Lume: In der Nähe von Pedra de Lume gibt es ebenfalls einige Strände, an denen man Schildkröten sehen kann. Dazu gehören der Strand von Praia de Curral Velho und der Strand von Praia de Pedra de Lume.
  3. Salinas de Pedra de Lume: Die Salinas de Pedra de Lume sind ein Naturschutzgebiet, in dem man ebenfalls Schildkröten sehen kann. Es gibt auch mehrere Tourunternehmen, die Ausflüge zu den Schildkrötenstränden in diesem Gebiet anbieten.

Es ist wichtig zu beachten, dass Schildkröten in der Regel nur zu bestimmten Zeiten des Jahres an Land kommen, um ihre Eier abzulegen. Um sicherzustellen, dass man Schildkröten sehen kann, empfiehlt es sich, sich über die Saison und die besten Orte zu informieren und gegebenenfalls eine Tour zu buchen. Ich hoffe, dass diese Informationen hilfreich sind.

Wann ist die beste Saison, um Schildkröten beim Schlüpfen zu sehen?

Die beste Saison, um Schildkröten beim Schlüpfen zu sehen, hängt von der Art der Schildkröte und dem Standort ab. Auf den Kapverdischen Inseln gibt es hauptsächlich zwei Arten von Schildkröten: Meeresschildkröten und Landschildkröten.

Meeresschildkröten legen ihre Eier in der Regel von März bis August ab und die Schlüpfrate liegt bei etwa 60-80%. Die Küken schlüpfen in der Regel nach etwa 60 Tagen und kommen dann ans Meer. Meeresschildkröten sind in der Regel nachts aktiv und es gibt daher nur wenige Gelegenheiten, sie beim Schlüpfen zu beobachten.

Landschildkröten legen ihre Eier in der Regel von Mai bis September ab und die Schlüpfrate liegt bei etwa 50-60%. Die Küken schlüpfen nach etwa 60-90 Tagen und kommen dann an Land. Es gibt mehrere Naturschutzgebiete auf den Kapverdischen Inseln, in denen man Landschildkröten beim Schlüpfen sehen kann.

Es ist wichtig zu beachten, dass Schildkröten in der Regel nur zu bestimmten Zeiten des Jahres an Land kommen, um ihre Eier abzulegen. Um sicherzustellen, dass man Schildkröten beim Schlüpfen sehen kann, empfiehlt es sich, sich über die Saison und die besten Orte zu informieren und gegebenenfalls eine Tour zu buchen. Ich hoffe, dass diese Informationen hilfreich sind.

Wie sicher ist Kapverde?

Kapverde ist im Allgemeinen ein sicheres Reiseziel. Die Kriminalitätsrate ist niedriger als in vielen anderen Ländern und es gibt keine bekannten politischen Unruhen. Es gibt jedoch wie überall Risiken und es empfiehlt sich, die üblichen Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um sich sicher zu fühlen.

Einige Dinge, die man beachten sollte, um sich sicher zu fühlen, sind:

  1. Vermeiden Sie es, wertvolle Gegenstände oder große Mengen Bargeld offen zu tragen.
  2. Gehen Sie nicht allein in dunkle oder einsame Gegenden.
  3. Vermeiden Sie es, sich in den Abendstunden allein in der Öffentlichkeit aufzuhalten.
  4. Trinken Sie kein alkoholisches Getränk, das Sie nicht selbst geöffnet haben, um das Risiko von K.O.-Tropfen zu vermeiden.
  5. Halten Sie sich an die örtlichen Gesetze und beachten Sie die Anweisungen der örtlichen Behörden.

Es ist auch ratsam, eine Reiseversicherung abzuschließen, um im Falle von Unfällen oder Krankheiten abgesichert zu sein. Es ist auch hilfreich, sich über die örtlichen Risiken und Vorsichtsmaßnahmen im Vorfeld der Reise zu informieren und sich an die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes zu halten.

Insgesamt ist Kapverde ein sicheres Reiseziel, solange man die üblichen Vorsichtsmaßnahmen trifft und sich an die lokalen Gesetze hält. Ich hoffe, dass diese Informationen Ihnen helfen, sich während Ihres Aufenthalts in Kapverde sicher zu fühlen.

Wasser, Moskitos, Zeitumstellung, … und Empfehlung für Impfungen

Kapverde, auch bekannt als die Kapverdischen Inseln, ist ein Archipel im Atlantischen Ozean, der vor der Westküste Afrikas liegt. Es ist ein beliebtes Reiseziel für Strandliebhaber und Sonnenanbeter, aber es gibt ein paar wichtige Dinge, die man wissen sollte, bevor man sich auf den Weg macht.

Zunächst einmal sollten Sie wissen, dass das Trinkwasser auf den Kapverdischen Inseln nicht immer sicher ist. Es wird empfohlen, dass Sie Mineralwasser kaufen und es verwenden, um sich die Zähne zu putzen und zu trinken. Es ist auch eine gute Idee, sich von rohem Gemüse und Obst fernzuhalten, da diese möglicherweise mit kontaminiertem Wasser gewaschen wurden.

Ein weiteres Problem, mit dem man auf den Kapverdischen Inseln konfrontiert werden kann, sind Moskitos. Es gibt einige Moskitoborne Krankheiten, die man sich auf den Inseln zuziehen kann, wie Malaria und Gelbfieber. Um sich zu schützen, sollten Sie Moskitorepellent benutzen und lange Kleidung tragen, wenn Sie sich in Gebieten mit hohem Moskitorisiko aufhalten.

Eine weitere Sache, die man berücksichtigen sollte, ist die Zeitumstellung. Kapverde liegt in der gleichen Zeitzone wie Europa, aber es gibt keine Sommerzeit. Das bedeutet, dass die Zeit in Kapverde im Winter eine Stunde hinter der Zeit in Deutschland liegt, aber im Sommer ist sie gleich. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Uhren entsprechend anpassen, um Verwirrung und Verspätungen zu vermeiden.

Abschließend empfehlen wir Ihnen, sich vor der Reise gegen bestimmte Krankheiten impfen zu lassen. Es wird empfohlen, sich gegen Gelbfieber, Typhus und Hepatitis A und B impfen zu lassen, bevor man nach Kapverde reist. Es ist auch eine gute Idee, sich über mögliche Malaria-Prophylaxe zu informieren und sich gegebenenfalls entsprechend schützen zu lassen.

Insgesamt sind die Kapverdischen Inseln ein wunderbares Reiseziel mit vielen Stränden, Kultur und Abenteuern. Solange Sie sich über die möglichen Risiken und Vorkehrungen im Klaren sind, werden Sie sicherlich eine unvergessliche Reise erleben. Vergessen Sie nicht, ausreichend Mineralwasser mitzunehmen, Moskitorepellent zu verwenden und sich gegen empfohlene Krankheiten impfen zu lassen, um Ihren Aufenthalt so sicher und angenehm wie möglich zu gestalten.

Anreise auf den Kapverdischen Inseln

Die Anreise auf die Kapverdischen Inseln, ist ein wahres Vergnügen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie man von Europa aus anreisen kann, wie zum Beispiel mit dem Flugzeug oder dem Boot.

Wenn man mit dem Flugzeug anreist, gibt es mehrere Flughäfen in Europa, von denen aus man Direktflüge buchen kann. Die Flugdauer beträgt in der Regel zwischen 6 und 7 Stunden, abhängig von der Stadt, von der aus man startet. Sobald man auf der Insel ankommt, gibt es mehrere Transportoptionen, um zu einem Hotel oder Ferienhaus zu gelangen, wie zum Beispiel Taxis oder Mietwagen.

Wenn man mit dem Boot anreist, gibt es mehrere Fährverbindungen von Portugal. Die Überfahrt dauert in der Regel zwischen 24 und 36 Stunden, abhängig von der gewählten Route. Die Fahrt ist eine aufregende Möglichkeit, die Inseln zu erkunden und die Aussicht auf das Meer zu genießen. Sobald man ankommt, gibt es auch hier verschiedene Transportoptionen, um zu einem Hotel oder Ferienhaus zu gelangen.

Insgesamt bietet die Anreise viele Möglichkeiten und ist eine aufregende Erfahrung. Egal, ob man mit dem Flugzeug oder dem Boot anreist, die Reise ist gut organisiert und bietet eine Vielzahl von Transportoptionen, um die Insel zu erkunden. Man wird sicherlich viele schöne Erinnerungen mitnehmen und sich auf einen wunderbaren Aufenthalt auf den Kapverdischen Inseln freuen.

weitere Berichte

Sie wollen mit uns
in See stechen?

Wir freuen uns über einen Besuch bei Youtube und
über 5 Sterne bei Google.

Und schon geht die Reise los!